KulturGenuss

Kulturgenuss ist eine von mir (Ingeborg Schmahl) gegründete Initiative, die offen ist und "jedermann" herzlich willkommen heißt. In diesem Sinne ist unser Angebot "überkonfessionell". Ich organisiere und leite unsere interessanten Unternehmungen partnerschaftlich ökumenisch. Meine Arbeit wird von unseren beiden Marienborner Gemeinden ökumenisch verantwortet und unterstützt.

Wir treffen und jeden ersten Donnerstag im Monat zu einem interessanten Kulturprogramm. Wir lernen Mainz und unsere Nachbarstädte besser kennen, wir besichtigen Bau- und Naturdenkmäler in der Region, wir besuchen Kirchen, Museen und Ausstellungen. Wir verbinden das Kulturerlebnis mit dem Erleben der Natur (Spaziergänge, kleine Wanderungen) und runden das Erlebte mit Gesprächen bei einem Glas Wein ab.

Kultur genießen Natur genießen Geselligkeit genießen


Ibo Schmahl
Hinter den Wiesen 31
Tel.: 34962 (auch Anrufbeantworter)

Ich freue mich auf einen gemeinsamen KulturGenuss mit Ihnen!


Termin Ort + Beschreibung Treffpunkt



07.04.2016 Deutsches Weinbaumuseum

Was wäre unser schönes Rheinhessen ohne den Wein? Wir besuchen das Deutsche Weinbaumuseum in Oppenheim, wo wir einen umfassenden Einblick in die 2000-jährige Geschichte des Weinbaus in Deutschland vermittelt bekommen. Zu sehen sind seltene Keltern, Korken, eine original eingerichtete Küferwerkstatt, Weinflaschen aus den letzten drei Jahrhunderten und vieles mehr.

Treffpunkt:
13.40 Uhr Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6
14.15 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 5a (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl




Im März macht der Kulturgenuss Pause.
Am 07. April geht es wieder weiter!




11.02.2016 „Es ist bald wieder gut“

Die Sonderausstellung in der Zitadelle umfasst den Zeitraum vom Kriegsende in Mainz 1945 bis zum Abschluss der ersten Wiederaufbauphase der stark zerstörten Stadt, an deren Ende die Zweitausendjahrfeier im Jahr 1962 steht.

Treffpunkt:

15.15 Uhr Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 70
16.00 Uhr Stadthistorisches Museum, Zitadelle


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



14.01.2016 Kammerspiele Mainz
„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster sprang und verschwand“

Achim Stellwagen erfreut uns als „Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“ nach dem Roman von Jonas Jonasson: Allan Karlsson wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch der Hundertjährige hat andere Pläne: Er verschwindet einfach und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht Kopf. Die verschiedensten Situationen führen zu amüsanten Turbulenzen.

Treffpunkt:
16.50 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 70
17.00 Uhr Weinhaus Wilhelmi, Rheinstrasse (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



03.12.2015 „Schrei nach Gerechtigkeit“
Sonderausstellung im Mainzer Dom- und Diözesanmuseum

In einer einmaligen Präsentation zeigt die Ausstellung „Schrei nach Gerechtigkeit“ im Mainzer Dom- und Diözesanmuseum den Alltag am Mittelrhein kurz vor Luther.
Eine Fülle hochkarätiger, zum Teil noch nie gezeigter Exponate bieten einen Einblick in Mentalität und Kultur der Zeit um 1500. Über 200 Ausstellungsstücke vermitteln den Glanz des späten Mittelalters.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.50 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 6
14.30 Bahnhofsplatz, Haltestelle Linie Str. 51


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



28.10.2015 Der Wiesbadener Nordfriedhof

Auf dem unter Denkmalschutz stehenden Friedhof geben prachtvolle Grabanlagen, Mausoleen und Grüfte einen Eindruck von der Glanzzeit Wiesbadens als Weltkurstadt. Adel, Künstler und Großindustrielle fanden auf diesem Prominentenfriedhof ihre letzte Ruhe.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
13.00 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 6
13.33 Uhr Hauptbahnhof, Linie 6 Richtung Nordfriedhof (fürAuswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



01.10.2015 Polizeiliche Kriminalprävention

Unter dem Motto "Schutz vor Kriminalität im Alltag" erfahren wir im Polizeipräsidium Mainz die aktuellsten Tricks der Diebe und Betrüger, wie: Gefahren an der Haustür, Enkeltrick und Schockanrufe.

Treffpunkt:
14.00 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 6
14.30 Bahnhofsplatz, Haltestelle Linie Str. 51


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



03.09.2015 Christuskirche mit Besteigung des Turmes

"Herr Kreyßig lässt grüßen!" und "Die Neustadt – Liebe auf den zweiten Blick", so hat die Fremdenführerin unseren Spaziergang vom Bahnhof durch die Neustadt zur Synagoge beschrieben.

Höhepunkt dieses Nachmittages ist die Besichtigung der Christuskirche und die Besteigung des Turmes.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.20 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 6
15.00 Uhr Bahnhofsplatz, Ecke Schottstraße


Anmeldung: bei Ibo Schmahl




Im August macht der Kulturgenuss Pause.
Am 03. September geht es wieder weiter!




02.07.2015 Geschichten von Kranknecht Stefan in Bingen

Bingen im Jahr 1468: Der Kranknecht Stefan geht täglich seiner beschwerlichen Arbeit im Kran am Rheinufer nach. Wie kein Zweiter kennt er das Leben am Hafen vor den Toren der Stadt.
Wir gehen auf eine Zeitreise durch 2000 Jahre Geschichte am Rheinufer aus der Perspektive des Kranknechtes, der auch von der unromantischen Seite der herrlichen Szenerie am Binger Loch berichten kann – ungewöhnlich, unterhaltsam und im historischen Kostüm.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
13.40 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 6
14.20 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 11 (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



03.06.2015 Monet und die Geburt des Impressionismus

Die Monet-Ausstellung im Städel Museum in Frankfurt nimmt die Anfänge der impressionistischen Bewegung in den frühen 1860er-Jahre bis hin zum Jahr 1880 in den Blick.
Keine andere Kunstströmung hat zuvor das Spiel von Farbe und Licht zu einer solchen Auflösung der Formen getrieben.
Rund 100 Meisterwerke aus internationalen Sammlungen, u.a. dem Pariser Musée d´Orsay, dem Metropolitan Museum of Art in New York und der National Gallery in London, werden in der ausschließlich in Frankfurt gezeigten Ausstellung zu sehen sein.
Treffpunkt:
13.20 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 6
13.55 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 5a (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



13.05.2015 BASF Ludwigshafen

Das BASF Besucherzentrum bietet die Chance, Einblicke in das weltweit größte Chemieunternehmen zu bekommen.
Auf einer Zeitreise durch fast 150 Jahre Unternehmensgeschichte erleben wir die faszinierende Welt der Chemie hautnah, können über Erfindungen und Innovationen staunen und sehen, wo Chemie im Alltag überall auftaucht.
Nach der einstündigen Führung im Besucherzentrum ist noch eine einstündige Rundfahrt mit dem Bus durch das Werksgelände vorgesehen.
Wichtig!! Personalausweis mitbringen!
Treffpunkt:
11.30 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 6
12.00 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 2a (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



09.04.2015 Kammerspiele
Zeitgeist: Mainzer Geheimnisse


Das ZEITGEIST Ensemble erforscht diesmal verborgene Geschichten der Mainzer Historie. Die „Mainzer Geheimnisse“ sind weit mehr als eine Ergänzung der erfolgreichen Mainz Revue. Sie sind vielmehr eine interessante Vertiefung und vor allem ein prickelnder Genuss! Freuen wir uns drauf!
Treffpunkt:
16.50 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 70

Anmeldung: bei Ibo Schmahl




Im März macht der Kulturgenuss Pause.
Am 09. April geht es wieder weiter!




05.02.2015 Kraftwerke Mainz- Wiesbaden

"Sicherer Strom für die Region" so lautet der Leitspruch der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden.

An dem Standort Ingelheimer Aue wurde das derzeit modernste Gas- und Dampfkraftwerk der Welt errichtet. Dessen Inbetriebnahme im April 2001 bedeutete ein Meilenstein in der über 75-jährigen Geschichte der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden.
Bitte rutschfeste Schuhe tragen.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
12.15 Uhr Pfarrer-Dorn-Str., Haltestelle Buslinie 6
12.45 Uhr Hauptbahnhof, Haltestelle H


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



08.01.2015 Sektkellerei Kupferberg

Die Sektkellerei Kupferberg war eine der ersten Sektkellereien in Deutschland.
Tief hinab steigen wir in die alten Gärkeller, die zum großen Teil noch aus dem Mittelalter stammen. Prunkvoll verzierte Fässer sind im historischen Fasskeller zu sehen.
Ausserdem können wir die weltweit größte Sammlung von Sekt- und  Champagnergläsern bewundern.
Zum krönenden Abschluss der Führung gibt es ein Glas Sekt!

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
14.35 Uhr Pfarrer-Dorn-Str., Haltestelle Buslinie 70 
15.15 Uhr Eingang Sektkellerei Kupferberg


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



04.12.2014 Deutsches Filmmuseum Frankfurt

Eine Führung durch die Dauerausstellung des Deutschen Filmmuseums macht Film auf vielfältige Weise erfahrbar und eröffnet einen informativen Zugang zu dem Medium „Film“, seiner Geschichte und seiner Wirkungsweise.
Zum Abschluss genießen wir in der historischen Gaststätte „Wagner“ in Sachsenhausen den Äppelwoi und Frankfurter Spezialitäten.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
16.50 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Buslinie 70

Anmeldung: bei Ibo Schmahl



01.11.2014
Allerheiligen
Kammerspiele Mainz - "Mainz Revue"  

Die "Mainz Revue" entfacht schon seit Jahren wahre Begeisterungsstürme beim Publikum. Als Mainzer muss man die Revue einfach gesehen haben!
Sie bietet einen Abend voll mit bester Unterhaltung, bekannten Melodien, überraschenden Informationen, Humor und Nachdenklichem.
Treffpunkt:
16.50 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Buslinie 70

Anmeldung: bei Ibo Schmahl



09.10.2014 Zum 100. mal KulturGenuss

Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit Ägyptenausstellung

„Götter. Menschen. Pharaonen.“   


Aus Anlass des 100. KulturGenusses soll es etwas Besonderes sein.
Wir leisten uns einen Reisebus, der uns bequem zur "Völklinger Hütte" bringt.
Mit einer Führung tauchen wir ein in die Welt des Alten Ägypten. Die Ausstellung zeigt 250 hochkarätige Exponate aus dem Museum Egizio Turin, das nach dem Museum in Kairo als das bedeutendste ägyptische Museum der Welt gilt.
Nach den Schönheiten Ägyptens stärken wir uns im Restaurant des Museums, um danach noch einen Rundgang durch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu machen.

Die Völklinger Hütte ist ein 1873 gegründetes ehemaliges Eisenwerk, das 1986 stillgelegt und 1994 von der UNESCO als erstes Industriedenkmal auf der Welt in den Rang eines Weltkulturerbes erhoben wurde.
Zu einem gemütlichen Ausklang bringt uns der Bus in ein nettes Lokal in der Nähe von Alzey und wohl gestärkt mit Speis und Trank natürlich auch wieder nach Marienborn.
Die Teilnehmerzahl wird dieses Mal nicht beschränkt sein, so dass alle interessierten "KulturGenüssler" dabei sein können.

Wie schon angekündigt, hat ein besonderer Tag auch seinen besonderen Preis. Wir müssen mit ca. 35 €/Person für Fahrt, Führungen und Eintritt rechnen.

100. KulturGenuss (PDF)
100. KulturGenuss (Artikel Mainzer Allgemeine Zeitung)
Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
9.45 Uhr an der Ortsverwaltung Mainz-Marienborn, Im Borner Grund

Anmeldung: bei Ibo Schmahl



04.09.2014 Bodenheim - Historischer Rundweg

Der große Historische Rundgang führt durch die traditionsreiche Geschichte von Bodenheim.
Vorbei an prächtigen Gutshöfen, wunderschönem Renaissance-Fachwerk und interessanten Sakralbauten erleben wir eine Reise in das 17., 18. und 19. Jahrhundert.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
13.55 Uhr Haltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.   
14.25 Uhr Bahnhof Römisches Theater (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



07.08.2014 Max Slevogt - Ausstellung
Neue Wege des Impressionismus


Auf vielfachen Wunsch wollen wir die aktuelle Ausstellung im Landesmuseum Mainz trotz Sommerferien noch "mitnehmen".
Max Slevogt gehört gemeinsam mit Max Liebermann zu den berühmtesten deutschen Impressionisten. Vor allem seine Landschafts- und Tierbilder werden bis heute gerne betrachtet.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.45 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
15.30 Eingang Landesmuseum Große Bleiche


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



10.07.2014 Imkerei Schemel
in Bickenbach/Bergstraße

Vielleicht hat der eine oder andere schon einmal den Honigstand der Imkerei Schemel auf dem Mainzer Wochenmarkt besucht. Wenn wir Glück haben, können wir die Honigernte vom Bienenvolk bis hin zum Abfüllen ins Glas direkt miterleben.
Ganz sicher sehen wir aber bei der "Bienenwelt hinter Glas" den Ablauf in einem Bienenvolk "hautnah" und doch "stichfrei".

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
12.15 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.45 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 4a (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



13.06.2014 Schiffsmühle Ginsheim

Schiffsmühlen arbeiteten während mehrerer Jahrhunderte vor Ginsheim im Rheinstrom. Die letzte Rheinschiffsmühle wurde 1928 als Museumsmühle nach Mainz verlegt, wo sie 1945 durch eine Bombe zerstört wurde.

Seit September 2011 gibt es die rekonstruierte neue alte Rheinschiffsmühle bei Ginsheim auf dem Rhein. Bitte bequeme Schuhe tragen, da wir zwei schöne Spaziergänge machen dürfen: Von der Bus-Haltestelle zur Schiffsmühle und von dort entlang des Rheins zum Lokal in Ginsheim.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
13.55 Uhr Haltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
14.30 Uhr Haltestelle Linie 70/60 Höfchen (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



02.05.2014 "Fortschritt! Frisch gepresst" Sonderausstellung im Gutenbergmuseum

Die Sonderausstellung "Fortschritt! Frisch gepresst" zeigt die mediale Entwicklung seit Erfindung des Buchdruckes mit beweglichen Lettern.

Nach der Führung durch das Gutenbergmuseum demonstriert uns ein Museumsdrucker in historischer Tracht an einer alten Druckerpresse, wie zu Gutenbergs Zeiten gearbeitet wurde.
Treffpunkt:
14.50 Uhr Haltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
15.30 Uhr Hof des Gutenbergmuseums, Liebfrauenplatz5 (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



03.04.2014 Boehringer Ingelheim

Die Werksbesichtigung bei der Firma Boehringer startet in der internationalen Unternehmenszentrale. Dort werden die Besonderheiten der Firma erläutert und die aktuelle Geschäftstätigkeit erklärt. Weiterhin gibt es einen Einblick in die fast 130-jährige Unternehmensgeschichte und zur Auflockerung einen Film zur Firmenhistorie.
Bei einer Busrundfahrt über das Firmengelände werden wir über die Arbeitsabläufe in den einzelnen Gebäuden informiert.

Abschließend sind wir zur Stärkung von der Firma Boehringer zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
13.15 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6   
13.45 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 3a (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl




Im März macht der Kulturgenuss Pause.
Am 03. April geht es wieder weiter!




21.02.2014 ESOC Darmstadt: Europäisches Satellitenkontrollzentrum

Das ESOC (European Space Operations Centre) ist das Kontrollzentrum der ESA - "Europas Tor zum Weltraum". Seit 1967 ist es für den Betrieb sämtlicher ESA-Satelliten und für das dazu notwendige weltweite Netz der Bodenstationen verantwortlich.
ESOC-Spezialisten für Flugdynamik sind für die Bestimmung, Vorhersage und Steuerung der Flugbahn eines Satelliten sowie dessen Ausrichtung und Orientierung im Weltraum verantwortlich.

Wichtige Information: Jeder Teilnehmer muss beim Eintritt seinen Personalausweis vorzeigen. Außerdem ist es nicht gestattet, große Taschen oder Rucksäcke mitzunehmen. Es gibt keine Möglichkeit, die Taschen zu deponieren.
Treffpunkt:
13.15 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6          
13.45 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 4a (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



09.01.2014 Landtag Rheinland-Pfalz

Zu Beginn sehen wir einen Einführungsfilm über die parlamentarische Arbeit der Abgeordneten im Landtag Rheinland-Pfalz.
Wir besichtigen den Plenarsaal. Weitere Informationen gibt es über das Gebäude, das sogenannte „Deutschhaus.“

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
14.05 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6
14.45 Uhr Deutschhausplatz


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



06.12.2013 Zeitgeist: Sternstunden in den Mainzer Kammerspielen

Die neue ZEITGEIST REVUE der Mainzer Kammerspiele präsentiert eine höchst amüsante Zeitreise durch menschliche Einsichten und Ansichten, in philosophische Gedankenwelten, vorbei an Geistesblitzen und Erfindungen. Sie verspricht wieder beste Unterhaltung:
musikalisch, witzig und klug!
Vor der Kultur am Abend genießen wir Essen und Trinken.
Treffpunkt:
16.35 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 70
Auswärtige bitte Treffpunkt erfragen.


Anmeldung: bei Ibo Schmahl




Im November macht der Kulturgenuss Pause.
Im Dezember geht es wieder weiter!




24.10.2013 Mit dem Nachtwächter durch Hochheim
"Hört ihr Herrn und lasst euch sagen….."


Mit dem "Hochheimer Nachtwächter" in historischem Kostüm geht es nach Einbruch der Dunkelheit durch die historischen Altstadt-Gassen von Hochheim.
Nachdem wir uns mit Speis und Trank in den "Riesling-Stuben" gestärkt haben, holt uns der Nachtwächter ab, um uns auf dem Rundgang Geschichten über Sitten und Gebräuche aus vergangenen Tagen zu erzählen.
Kehrvers: (zum Mitsingen nach dem Stundenruf)
Menschen wachen kann nichts nützen,
Gott muss wachen, Gott muss schützen;
Herr, durch deine Güt` und Macht,
schenk uns eine gute Nacht.


Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
15.25 Uhr Haltestelle Buslinie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
15.53 Uhr Hauptbahnhof, Haltestelle H, Richtung Wiesbaden (für Auswärtige)


Anmeldung: bei Ibo Schmahl



12.09.2013 Höchster Porzellanmanufaktur

Die Höchster Porzellanmanufaktur ist die zweitälteste Porzellanmanufaktur in Deutschland und die einzige in Hessen. Noch heute werden in Höchst Porzellane der Spitzenqualität von Hand geformt und bemalt. Im Kronberger Haus ist mit ca. 1000 Exponaten die größte Sammlung von alten Höchster Fayencen und Porzellanen zu sehen.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
13.25 Uhr Haltestelle Buslinie 6, Pfarrer-Dorn-Str.              
13.53 Uhr Hauptbahnhof, Haltestelle H, Richtung Wiesbaden (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 09. September bei Ibo Schmahl



14.08.2013 Hafenrundfahrt im Mainzer Zollhafen
Geschichten von Schiffern, Häfen und mehr…

Klaus Kuhn, der Hafenleiter a.D. im (Un-) Ruhestand, kennt jedes Schiff und jeden Kapitän, der in den letzten 40 Jahren im Mainzer Zollhafen festgemacht hat. Er wird auf einer Bootsfahrt vom Mainzer Zollhafen zum Industriehafen auf der Ingelheimer Aue einen unterhaltsamen Bogen aus den letzten Jahrzehnten der Hafenentwicklung und –nutzung spannen und einen Einblick in die Modernisierung des Containerterminals geben.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.55 Haltestelle Buslinie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
15.30 Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5 (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 09. August bei Ibo Schmahl




Im Juli macht der Kulturgenuss Pause.
Im August geht es wieder weiter!




13.06.2013 Das Grüne Wiesbaden

Nachdem wir in den vergangenen Monaten sehr oft die Kultur genossen haben, findet in diesem Monat wieder einmal ein NaturGenuss statt.
Vom Wiesbadener Hauptbahnhof spazieren wir durch die Reisinger-und Herbert-Anlagen, über den Warmen Damm zum Kurpark.
Entlang des Rambachs geht es weiter zur Dietenmühle, zu den Aukamm-Anlagen und durch das Naturerlebnistal zum Apothekergarten.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner: das grüne Wiesbaden (PDF)

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner: der Grüngürtel Wiesbadens (PDF)
Treffpunkt:
13.05 Haltestelle Buslinie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
13.33 Hauptbahnhof Buslinie 6, Haltestelle H in Richtung Wiesbaden (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 10. Juni bei Ibo Schmahl



02.05.2013 Flörsheim-Dalsheim - Kultur im Rebenmeer

Die Fleckenmauer in Flörsheim-Dalsheim aus dem 15. Jahrhundert ist vollständig erhalten und begehbar. Sie umschließt die ehemalige Weinburg Dalsheim. Ihre wichtigste Funktion war der Schutz des Weines, des wertvollsten Schatzes der Gegend. Bei unserer Führung werden wir die Fleckenmauer sowie weitere Schönheiten des rheinhessischen Dorfes kennenlernen.
Zum Abschluss gibt es im Weingut Krause einen kleinen Umtrunk bevor wir in der Weinschänke zum gemütlichen Teil übergehen.


Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
12.05 Uhr Haltestelle Buslinie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.45 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 6a (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 29. April bei Ibo Schmahl



04.04.2013 Palmengarten Frankfurt mit Azaleenschau

Eine allgemeine Führung durch die Schauhäuser gibt uns einen Überblick über die Geschichte und die aktuellen Schätze des Palmengartens. Wir erfahren einige historische Eckdaten und besuchen das 1869 erbaute Palmenhaus.
Anschließend haben wir noch die Gelegenheit, die Sonderschau "Azaleen" zu besuchen.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
11.45 Uhr Haltestelle Buslinie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.20 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 2a (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 02. April bei Ibo Schmahl




Im März macht der Kulturgenuss Pause.
  April geht es wieder weiter!




14.02.2013 Neue Synagoge Mainz

Rund 70 Jahre nach der Zerstörung der Synagoge durch die Nationalsozialisten hat die Stadt Mainz mit dem Bau der neuen Synagoge wieder ein sichtbares Zeichen für ein lebendiges Judentum.
Nach viel Mühen ist es endlich gelungen, im Rahmen einer Führung das neue jüdische Gemeindezentrum mit seiner interessanten Architektur kennen zu lernen.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
13.55 Uhr Pfarrer-Dorn-Str., Haltestelle Bus Linie 70
14.40 Uhr an der Synagoge (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 04. Februar bei Ibo Schmahl



10.01.2013 Darmstädter Privatbrauerei

Die Darmstädter Privatbrauerei gewährt uns bei einer Führung einen Einblick in die seit Jahrhunderten bewährte Kunst des Bierbrauens.
Nach der Führung gibt es Freibier in dem der Brauerei angeschlossenen Bräustüb´l.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
14.15 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Bus Linie 70   
14.45 Römisches Theater, Gleis 3 (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 03. Dezember bei Ibo Schmahl



06.12.2012 LADIES NYGHT

…DIE PRICKELNDE ANDERE WEIHNACHTSSHOW!
Ein Sondergastspiel in den Mainzer Kammerspielen

Nichts ist den drei Sängerinnen heilig. Sie singen sich virtuos und voller Humor durch ein ganz anderes Weihnachtsprogramm. Jazz, Soul und Pop vom feinsten – mal besinnlich und feierlich, dann wieder erotisch und mit weiblichem Charme.
Treffpunkt:
16.35 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 70
Auswärtige bitte Treffpunkt erfragen.


Anmeldung: Bis 07. Januar bei Ibo Schmahl



25.10.2012 Museum für Antike Schifffahrt

Im Mittelpunkt des Museums für Antike Schifffahrt stehen fünf römische Militärschiffe aus dem späten 3./4. Jahrhundert n.Chr., die 1981/82 bei Ausschachtungsarbeiten für den Erweiterungsbau des Mainzer Hilton Hotels gefunden wurden. Das in Deutschland einzigartige Museum bietet auf neuesten Forschungsergebnissen beruhende Einblicke in das Flottenwesen der römischen Kaiserzeit, in deren Aufgaben in Friedenszeiten und in den Schiffbau der Römerzeit.
Treffpunkt:
14.50 Uhr Haltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
15.30 Uhr Museum für Antike Schifffahrt, Neutorstr. 2


Anmeldung: Bis 22. Oktober  bei Ibo Schmahl



03.10.2012 Konzert der Mainzer Singakademie

Ludwig van Beethoven
Messe C-Dur op. 86
Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Alexander Süß, Dirigent der Prager Philharmoniker und der Mainzer Singakademie bietet vorab und exklusiv für den Marienborner KulturGenuss eine Einführung in Wort und Musik in das Konzert, das wir am 3. Oktober gemeinsam besuchen werden.
  
Am 03. Oktober 2012, 20.00 Uhr Konzert in St. Bonifaz (Nähe Bahnhof)

Die Kosten für beide Veranstaltungen betragen 24 €.
Treffpunkt:
15.45 Uhr zur Einführungsveranstaltung im Ev. Gemeindehaus am 27. September
16.25 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6, am 3. Oktober
Auswärtige bitte Treffpunkt erfragen.


Anmeldung: Bis 23. September bei Ibo Schmahl



27.09.2012

Konzert der Mainzer Singakademie

Ludwig van Beethoven
Messe C-Dur op. 86
Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Alexander Süß, Dirigent der Prager Philharmoniker und der Mainzer Singakademie bietet vorab und exklusiv für den Marienborner KulturGenuss eine Einführung in Wort und Musik in das Konzert, das wir am 3. Oktober gemeinsam besuchen werden.

Am 27. September 2012, 16.00 Uhr Einführung im Evangelischen Gemeindehaus      

Die Kosten für beide Veranstaltungen betragen 24 €.
Treffpunkt:
15.45 Uhr zur Einführungsveranstaltung im Ev. Gemeindehaus am 27. September
16.25 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6, am 3. Oktober
Auswärtige bitte Treffpunkt erfragen.


Anmeldung: Bis 23. September bei Ibo Schmahl



05.09.2012 Seliges Lächeln – höllisches Gelächter

Die Sonderausstellung im Mainzer Dommuseum lassen wir uns nicht entgehen. Das mittelalterliche Lachen war noch nie Thema einer eigenen Ausstellung. Das Mainzer  Dommuseum präsentiert im stimmungsvollen Ambiente seiner Gewölbehallen  herausragende Werke der mittelalterlichen Kunst, die optisch die hochdifferenzierte Welt des Lachens vorstellen.

Darf ein mittelalterlicher König lachen und bei welcher Gelegenheit ertönt das höllische Gelächter? Worüber darf der Mensch des Mittelalters überhaupt lachen? Diesen Fragen geht die Ausstellung nach.
Treffpunkt:
14.15 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6
14.45 Uhr Höfchen an der Uhr (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 03. September bei Ibo Schmahl




Im August macht der Kulturgenuss Pause.
  September geht es wieder weiter!




05.07.2012 2000 Jahre Geschichte am Rhein-Nahe-Eck

Eine Führung durch die Altstadt von Bingen bringt uns zu vielen interessanten und bedeutenden Plätzen und Gässchen. Wir besuchen das Historische Museum am Strom mit einer Kurzführung durch die Hildegardabteilung. Unser Weg führt uns zur Basilika St. Martin und schließlich zur Burg Klopp. Den Nachmittag beschließen wir in der Vinothek Kastell direkt am Rhein.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
13.25 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str., Bus Linie 6
13.55 Uhr Mainz Hauptbahnhof, Gleis 11, Zug Richtung Bingen (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 02. Juli bei Ibo Schmahl



12.06.2012 Lennebergwald

Nach vielen Kultur-Veranstaltungen  werden wir im Sommermonat Juni mal wieder die Natur genießen. Im Lennebergwald werden wir einiges über das Ökosystem „Wald“ und über die Konflikte zwischen Naherholung und Naturschutz erfahren. Herr Revierförster Stefan Dorschel wird die fachkundige Führung übernehmen. Wir treffen uns mit Herrn Dorschel am Forsthaus Lenneberg und werden gemeinsam den Lenneberg einschließlich Turm „besteigen“.
Tipp: Ich empfehle feste Schuhe und evtl. einen Wanderstock.


Treffpunkt:
13.25 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Linie 6
13.45 Uhr Haltestelle Universität, Bus Linie 64, Richtung Budenheim (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 08. Juni bei Ibo Schmahl



03.05.2012 Engel geleiten durch die Stadt

Von der Peterskirche, über den Fastnachtsbrunnen bis hin zum Dom führt uns der Weg, der von mehr oder weniger versteckten Engeln begleitet wird. Die Informationen und Geschichten zu den Engeln werden uns von Herrn Lehr in seiner lebendigen und witzigen Art übermittelt.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
14.25 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Linie 6
15.00 Uhr Peterskirche, Große Bleiche


Anmeldung: Bis 30. April bei Ibo Schmahl



29.03.2012 Tutanchamun: Sein Grab und die Schätze

Der Grabschatz des Tutanchamun zählt zu den bedeutendsten Entdeckungen der Archäologie. Seit dem Jahr 1922, als Howard Carter das Grab im Tal der Könige entdeckt hat, ist die Faszination, die von den tausenden Grabbeigaben, den goldenen Särgen und Schreinen, den Masken und dem Schmuck des Königs ausgeht, ungebrochen.
Die Gesamtkosten für diese Ausstellung in Frankfurt werden sich auf ca. 25 € pro Person belaufen.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
11.50 Uhr Haltestelle Linie 6 Pfarrer-Dorn-Str.
12.25 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 3 (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 26. März bei Ibo Schmahl



10.02.2012 Zeitgeist-Revue „Liebe“ in den Mainzer Kammerspielen

Dieses Mal nimmt sich das ZEITGEIST Ensemble ein großes Thema vor: Die Liebe.
Wie immer musikalisch versiert, geistreich und voller Überraschungen, nostalgisch und mit jeder Menge Spaß! Kurz gesagt: Eine echte ZEIGEIST Revue – musikalisch, witzig, klug. Wir wollen zuerst die Geselligkeit genießen und uns dann um 20 Uhr der Theater-Kultur in den Kammerspielen zuwenden.
Treffpunkt:
16.35 Uhr Haltestelle der Linie 70 Pfarrer-Dorn-Str.
17.00 Uhr Restaurant Aqua Colonia am Südbahnhof


Anmeldung: Bis 07. Februar bei Ibo Schmahl



12.01.2012 Müllheizkraftwerke Mainz

Am Standort der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden im Industriegebiet Ingelheimer Aue in Mainz hat die Entsorgungsgesellschaft Mainz in den Jahren 2001 – 2003 eines der energieeffizientesten Müllheizkraftwerke errichten lassen.
Wir erhalten Informationen über die effiziente sowie umweltfreundliche Müllentsorgung auf hohem Niveau.


Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
12.55 Uhr Pfarrer-Dorn-Str. Haltestelle Buslinie 70
13.30 Uhr Kaisertor, Haltestelle Linie 58 Richtung Baumarkt Bahr


Anmeldung: Bis 09. Januar bei Ibo Schmahl



01.12.2011 Polizeipräsidium Mainz

Die Polizei, Dein Freund und Helfer.
Die zweistündige Führung öffnet uns einen Blick hinter die Kulissen des Polizeipräsidiums Mainz. Bei dem Rundgang erfahren wir einiges über die Arbeit der Polizei. Wir werden durch die Abteilung des Erkennungsdienstes, die Führungszentrale, das Zentralgewahrsam und die Schießanlage geführt.
Treffpunkt:
12.35 Uhr Haltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
13.20 Uhr Polizeipräsidium Valenciaplatz 2


Anmeldung: Bis 28. November bei Ibo Schmahl



27.10.2011 Tausend und eine Nacht in Marokko

Auf mehreren Reisen nach Marokko haben sich Ibo und Dieter Schmahl von Farben und Düften in den Bazaren der Städte und den grandiosen Landschaften des Landes faszinieren lassen.
Eine Fotoschau entführt die Zuschauer in dieses farbenprächtige Land.
Nach den vielfältigen Eindrücken machen wir wie im vergangenen Jahr einen Spaziergang nach Bretzenheim zum Erntehof Weyer zu unserem traditionellen Abschluss.
Wer nicht laufen möchte, kann auch den Bus nehmen. Für Fahrkarten muss jeder selbst sorgen.
Treffpunkt:
14.30 Evangelisches Gemeindehaus Mainz-Marienborn

Anmeldung: Bis 24. Oktober bei Ibo Schmahl



06.10.2011 Maxi Besichtigungstour bei Fraport

Diese Tour vermittelt unvergessliche Einblicke in das Alltagsgeschäft eines Weltflughafens. Als Höhepunkt fahren wir an der CargoCitySüd entlang, vorbei am Lufthansa A380-Wartungshangar, an den Frachthallen, am zukünftigen Standort des Terminals 3 sowie zum Feuerwehr-Übungsgelände.

Der Besuch der Besucherterrasse ist möglich und im Preis eingeschlossen.
Wichtiger Hinweis: Aus Sicherheitsgründen ist es dringend erforderlich, dass alle Teilnehmer gültige Ausweispapiere mit sich führen. Die Rundfahrt dauert 90 Minuten und kostet 15 € / Person.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (Word)

Treffpunkt:
12.55 Uhr Pfarrer-Dorn-Str., Haltestelle Linie 70
13.30 Uhr Bahnhof Römisches Theater, Gleis 3 (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 22. September bei Ibo Schmahl

Die Anmeldung ist verpflichtend. Bei Absage müssen 15 € gezahlt werden.



02.09.2011 Weinbergsführung im Weingut Wagner

Vor 2 Jahren konnten wir wegen schlechten Wetters die vorgesehene Weinbergsführung nicht machen. Deshalb starten wir einen neuen Versuch.
Der Juniorchef Andreas Wagner führt uns vom Weingut aus in die Essenheimer Weinberge. Er wird uns zur Geologie, zu den verschiedenen Böden und zur Weinbergspflege interessante Informationen vermitteln.
Damit die Sache nicht zu trocken ist, gibt es während des Rundganges 4 Weinproben.
Bitte beachten: Die Wanderung dauert ca. 2 Stunden.
Gegen 17 Uhr gibt es Speis und Trank in der Straußwirtschaft des Weingutes Wagner.
Treffpunkt:
14.10 Uhr Haltestelle Linie 70, Metzgerei Peter

Anmeldung: Bis 30. August bei Ibo Schmahl



14.07.2011 Der verschwundene Dom

Wahrnehmung und Wandel der Mainzer Kathedrale im Laufe der Jahrhunderte


Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)  
Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (Word)
Treffpunkt:

Anmeldung:




Im Juli macht der Kulturgenuss Pause.
Am 2. September geht es wieder weiter!




09.06.2011 Stadthistorischer Rundgang in Alzey

Die Stadt Alzey behauptet mit Stolz, die „heimliche Hauptstadt Rheinhessens“ zu sein, weil sie einige prächtige Bauwerke zu bieten hat.
Die Stadtführer zeigen bei dem Rundgang nicht nur die Schönheit des Städtchens und vermitteln historische Hintergründe zu Sehenswürdigkeiten und Bauwerken, sondern wissen auch viele heitere Anekdoten zu erzählen.
Am Ende der Führung erhält die Gruppe einen Umtrunk in der Steinhall
e.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (Word)
Treffpunkt:
13.20 Uhr am Bahnhof Marienborn

Anmeldung: Bis 6. Juni bei Ibo Schmahl



05.05.2011 COFACE ARENA

Kurz vor der endgültigen Fertigstellung der Coface Arena haben wir die Gelegenheit, das Stadion zu besichtigen. Wir können uns selbst ein Bild von der künftigen sportlichen Heimat der 05er machen, schon mal auf den Tribünen stehen, die Katakomben und das Spielfeld begehen. Viele Hintergrundinformationen werden bei der Führung kurzweilig und spannend erklärt und gezeigt.
Hinweis: Der Fußweg von Marienborn zum Stadion beträgt 3,5 km. Aus Sicherheitsgründen besteht Helm- und Gummistiefel-Pflicht. Beides wird zur Verfügung gestellt. In diesen Stiefeln müssen steile Aufgänge bewältigt werden. Anmelden sollten sich nur Personen, die diesen Anforderungen gewachsen sind.



Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.45 Ecke Pfarrer-Dorn-Str./Im Borner Grund
15.45 rote Info-Box auf der östl. Seite der Coface Arena (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 2. Mai bei Ibo Schmahl



07.04.2011 Tatort Mainz: Kapitalverbrechen aus 2000 Jahren

Ermordung eines römischen Kaisers – Albans Enthauptung – Erzbischof erschlagen – Messerattentat im Gottesdienst – Tod im Beichtstuhl –Giftmorde.

Über all diese Ereignisse erzählt uns Stadtführer Helmut Lehr wirklichkeitsnah mit vielen Hintergrundinformationen.


Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.40 Uhr Haltestelle Linie 70 Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Uhr Dom (Hauptportal) für Auswärtige


Anmeldung: Bis 4. April bei Ibo Schmahl



15.02.2011 Zeitgeist – Nostalgie
Revue in den Mainzer Kammerspielen


ZEITGEIST lässt die wehmütige Erinnerung an die Vergangenheit ebenso Revue passieren wie die großen Irrtümer beim Blick in die Zukunft.
War früher wirklich alles besser oder war es nur früher?
Dieses Mal wollen wir zuerst die Geselligkeit genießen und uns dann um 20 Uhr der Theater-Kultur in den Kammerspielen zuwenden.
Treffpunkt:
16.00 Uhr Haltestelle Linie 70 Pfarrer-Dorn-Str.

Anmeldung: Bis 5. Januar bei Ibo Schmahl



07.01.2011 Expressionismus:
Von den Anfängen des "Blauen Reiter" zum Abstrakten Expressionismus


In einerSonderausstellung schlägt das Landesmuseum Wiesbaden eine Brücke vom "Blauen Reiter" (Jawlensky, Kandinsky, Feininger und Klee) zu der Malerei des Abstrakten Expressionismus.
Sie ist die bedeutendste in den vergangenen 20 Jahren und ermöglicht dem Besucher dabei Werke zu erleben, die so nie wieder zu sehen sind.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
13.25 Uhr Haltestelle Linie 6 Pfarrer-Dorn-Str.
13.53 Uhr Haltestelle H Hauptbahnhof (für Auswärtige)


Anmeldung: Bis 4. Januar bei Ibo Schmahl



02.12.2010 Besteigung des Turmes der Stephanskirche in Mainz

Wir besteigen den Turm der Stephanskirche bis zur Glockenstube, wo wir die neu geweihten Glocken hautnah bewundern können. Die zweite Etappe führt uns in die Türmerstube. Von dort blicken wir  auf die Stadt und den Rhein.
Eine Führung im Kreuzgang beschließt unsere Besichtigung.
Treffpunkt:
14.15 Haltestelle der Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Haupteingang der St. Stephanskirche (für Auswärtige)


Anmeldung: In der Woche vom 25. November bis 1. Dezember 2010 bei Ibo Schmahl



28.10.2010 Eine Reise nach Südindien auf eigene Faust

Fünf Wochen reisten Ibo und Dieter Schmahl mit Bahn, Auto und Boot durch das farbenprächtige Südindien. Eine Fotoschau zeigt die Höhepunkte dieser Reise.
Nach den vielfältigen Eindrücken machen wir einen Spaziergang nach Bretzenheim zum Erntehof Weyer zu unserem traditionellen Abschluss. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann auch den Bus nehmen.
Zurück nach Marienborn fahren wir mit dem Bus. Jeder muss selbst für seine Fahrkarte sorgen.


Treffpunkt:
14.30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Mainz-Marienborn

Anmeldung: bis 25. Oktober 2010 bei Ibo Schmahl



07.10.2010 Schuhtick - Erlebnisausstellung im Landesmuseum Mainz

Bisher zeigte noch keine Ausstellung das Thema „Schuhe“ in solcher Bandbreite: Von dem ältesten Schuhwerk des Menschen bis hin zu Stiefeletten von Marlene Dietrich, Fußballschuhen von Jürgen Klinsmann….

Zu sehen sind „Schuh-Größen“ aus 40.000 Jahren.
Treffpunkt:
14.10 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
14.45 Uhr Eingang Landesmuseum, Große Bleiche (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 31. August 2010 bei Ibo Schmahl



02.09.2010 Freilichtmuseum Bad Sobernheim

Das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum zeigt auf besonders anschauliche Weise, wie die Menschen in Rheinland-Pfalz auf dem Land während der vergangenen fünf Jahrhunderte gelebt, gewohnt und gearbeitet haben.
Dorfschmiede und Wassermühle, Kaufmannsladen, Schule und Backhaus sowie Winzerhäuser und Bauernhöfe laden zu einer kurzweiligen Reise in die Vergangenheit ein.
Tipp: Bei dieser Veranstaltung muss mindestens 3 Stunden gelaufen werden (Fußweg vom Bahnhof 45 Minuten+Besichtigung+Rückweg). Gutes Schuhwerk und Fitness ist erforderlich.

   
Treffpunkt:
12.25 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.55 Uhr Hauptbahnhof,  Bahnsteig 3a


Anmeldung: bis 05. Oktober 2010 bei Ibo Schmahl




Im August macht der Kulturgenuss Pause.
Am 2. September geht es wieder weiter!




01.07.2010 Die historische Altstadt von Eltville

Ein Rundgang durch die Wein-, Sekt- und Rosenstadt Eltville führt uns zur Kurfürstlichen Burg, zur Kirche und den Adelshöfen. Wir hören vom Leben und Wirken Gutenbergs in Eltville und besuchen den attraktieven Rosengarten.


Treffpunkt:
13.10 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
13.33 Uhr Haltestelle H am Hauptbahnhof Linie 6, Richtung Wiesbaden Nordfriedhof


Anmeldung: bis 28. Juni bei Ibo Schmahl



06.05.2010 Firma Juwi Wörrstadt - Erneuerbare Energie

Die Firma Juwi ist in allen Sparten der erneuerbaren Energie weltweit aktiv. Als Projektentwickler für Wind-, Solar- und Bioenergieanlagen deckt Juwi die gesamte Palette ab. Bei einer Führung vor Ort  werden wir viele Informationen über die erneuerbare Energie bekommen.
Das Programm sieht außer einer Führung durch das hocheffiziente Bürogebäude einen 1 ½ stündigen Gang zum Wind- und Solarpark Wörrstadt vor (gutes Schuhwerk!) Anschließend  gibt es bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zur Diskussion.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)

Treffpunkt:
Öfter mal was Neues! Pünktlich um 13.30 Uhr werden wir von einem Olmena-Bus an der Bushaltestelle  Pfarrer-Dorn-Str. abgeholt. Die Auswärtigen müssen nach Marienborn kommen.

Anmeldung: bis 03. Mai bei Ibo Schmahl



31.03.2010 Unterirdische Gänge der Bastion Drusus

Schon mehrfach haben wir die barocke Zitadelle bei Besichtigungen „gestreift“. Jetzt werden wir die Bastion Drusus bei einer Führung genauer kennenlernen. Besonders spannend wird der Gang durch die unterirdischen Gänge der Zitadelle sein.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.15 Uhr Haltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Uhr Kommandanten Bau im Hof der Zitadelle (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 29. März bei Ibo Schmahl




Im März macht der Kulturgenuss Pause.
Am 31.03. geht es wieder weiter!




04.02.2010 Werner & Mertz - Werksführung

Früh geht es los. Die Werksführung beginnt mit einer Präsentation über die Firma Werner & Mertz.  Anschließend werden wir durch die Produktion geführt, wo wir die Herstellung von Kunststoffflaschen und –Kanistern, die Abfüllanlagen sowie das Hochregallager sehen.
Für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist die Führung nicht zu empfehlen.
In der Kantine des Werkes haben wir die Möglichkeit für 5 €/Person ein Mittagessen einzunehmen. Ausserdem ist es möglich, im Werksverkauf die „Erdal“-Produkte einzukaufen.

   

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
8.35 Uhr Haltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
9.04 Uhr Haltestelle Höfchen in die Linie 70 Richtung Straßenbahnamt einsteigen (Auswärtige)


Anmeldung: bis 1. Februar bei Ibo Schmahl



03.12.2009 Einzigartige Botticelli Ausstellung in Frankfurt

„Dass Botticelli nach Frankfurt kam, ist eine absolute Sensation“, so der Direktor des Städel Museums in Frankfurt. Das Besondere: Noch nie waren so viele Werke des Künstlers auf einmal zu sehen.
Botticelli hat das „Idealbildnis“ der Frau entworfen. Die Frauen, die er verewigte, umgibt ein göttlicher Zauber.
Bei einer einstündigen Führung durch die Ausstellung werden wir uns verzaubern lassen.


Treffpunkt:
12.25 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.55 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 4a


Anmeldung: bis 21. Dezember bei Ibo Schmahl



05.11.2009 Gebr. Alexander Mainz, Musikinstrumentenfabrik

Die Firma Gebrüder Alexander wurde im Jahr 1782 durch Franz Ambros Alexander gegründet und ist somit Deutschlands älteste Musikinstrumentenfabrik.
Das Unternehmen ist in erster Linie bekannt für seine  Waldhörner, die bei Hornisten in aller Welt einen herausragenden Ruf genießen. Der Firmenchef, Philipp Alexander, führt uns durch die Werkstätten und gibt uns einen Einblick in die Herstellung der verschiedenen Blechblasinstrumente.
Treffpunkt:
13.25 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
13.50 Uhr Hauptbahnhof, Haltestelle Linie 6, Richtung Wiesbaden


Anmeldung: bis 30. November bei Ibo Schmahl



29.10.2009 Gedenkstätte KZ Osthofen

Wir besuchen die Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Osthofen. Im Mittelpunkt steht dort die Dauerausstellung „Nationalsozialismus in Rheinland-Pfalz“. Sie zeigt die Geschichte des Konzentrationslagers Osthofen und gibt einen Einblick in die Thematik Verfolgung und Widerstand während der NS-Zeit.
Treffpunkt:
13.10 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.   
13.45 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 5a (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 26. Oktober bei Ibo Schmahl



01.10.2009 Haus der Geschichte und Stadtführung in Bonn

Aus Anlass des 50. KulturGenusses habe ich mir eine Ganztagsveranstaltung ausgedacht.
Zuerst werden wir durch das Haus der Geschichte in Bonn geführt und dort sicherlich viele Dinge entdecken, an die wir uns aus unserer Jugend erinnern.

Wenn wir schon die weite Fahrt nach Bonn gemacht haben, wollen wir auch noch etwas über die Stadt erfahren. Für alle, die nach der ersten Führung noch aufnahmefähig sind, besteht die Möglichkeit, an einer Stadtführung teilzunehmen.

Danach haben wir die gemütliche Einkehr verdient, bevor wir um 19.00 Uhr wieder zurückfahren.
Treffpunkt:
09.00 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Straße
09.40 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 3a (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 28. September 2009 bei Ibo Schmahl



04.09.2009 Weingut Wagner Essenheim

Der Juniorchef und Kriminalschriftsteller Andreas Wagner führt uns vom Weingut aus in die Essenheimer Weinberge. Seine Erklärungen zur Geologie, zu den Weinbergsböden und zur Weinbergspflege sind kurz vor der Weinlese besonders interessant. Damit die Sache nicht zu trocken ist, gibt es während des Rundganges 3 Weinproben und einen Brezel zum Knabbern.

Unseren Abschluss machen wir ab 17 Uhr in der Straußwirtschaft des Weingutes.
Treffpunkt:
14.10 Uhr Haltestelle Linie 70, Metzgerei Peter

die Auswärtigen fahren:
14.00 Uhr ab Höfchen Linie 70 Richtung Lerchenberg oder
14.09 Uhr ab Pariser Tor Linie 70 Richtung Lerchenberg


Anmeldung: bis 01. September 2009 bei Ibo Schmahl



09.07.2009 Gärten in Rheinhessen

In Oppenheim führt uns Frau Höpfner in einen großzügig angelegten und schön eingewachsenen Garten. Nach einem Bummel durch die Altstadt gehen wir in der Nähe der Michaelskapelle in einen neu angelegten Klostergarten, der sich an alten Kräutergärten orientiert. Dort erfahren wir alles Wissenswerte über die Geschichte der Klostergärten und der typischen Pflanzen.
Treffpunkt:
13.45 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
14.10 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 5a (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 06. Juli 2009 bei Ibo Schmahl



12.06.2009 Bad Kreuznach

Wo wurde Karl Marx getraut? Wo hat Dr. Faust gelebt? Wer entdeckte die Heilkraft der Sole? Wie produzierte man vor 200 Jahren Salz? Was hinterließen die Römer in Kreuznach? Wie schützt sich die Stadt gegen das Hochwasser der Nahe?
Antworten gibt uns eine Führung durch Kurstadt, Altstadt und Salinental.
Treffpunkt:
13.10 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
13.50 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 2a (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 08. Mai 2009 bei Ibo Schmahl



07.05.2009 Mathildenhöhe Darmstadt

Mai ist der Jugendstilmonat in Darmstadt. Auf der Mathildenhöhe werden wir den reinen Jugendstil kennenlernen. Wir beginnen bei einem Rundgang mit der Besichtigung des Wasserturmes, der Russischen Kapelle und verschiedenen Jugendstilhäusern. Danach haben wir eine Führung im Jugendstilmuseum „Künstlerkolonie“, wo wir einen Überblick über die Arbeiten der Künstlergemeinschaft auf der Mathildenhöhe bekommen.
Treffpunkt:
12.10 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.40 Uhr Hauptbahnhof, Gleis 4a (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 04. Mai 2009 bei Ibo Schmahl



02.04.2009 Die Keller am Kästrich – gewaltige Gewölbe aus mehreren Jahrhunderten

Vom nahezu unberührten Klosterkeller von 1660 mit seinen geheimnisvollen Besonderheiten bis zu den Aktienkellern erfahren wir von Herrn Lehr viel über die Bier- und Sektproduktion sowie den im 19. Jh. wichtigen Weinhandelsplatz in Deutschland.
Überraschungen und bislang unbekannte Fakten erwarten uns.
Treffpunkt:
14.25 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Parrer-Dorn-Str.
14.55 Uhr
Bushaltestelle Linie 6, Münsterplatz (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 30. März 2009 bei Ibo Schmahl



05.02.2009 Stadthistorisches Museum Mainz

Mainz von den Anfängen bis zur Gegenwart…… eine Zeitreise durch die Geschichte.
Produkte alteingesessener Mainzer Firmen weisen uns auf das Wirtschafts- und Arbeitsleben in Mainz im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert hin z.B. das „Bembé-Zimmer“ der noch heute existierenden Firma Bembé Parkett.
Treffpunkt:
14.15 Uhr Bushaltestelle Linie 70, Parrer-Dorn-Str.
14.55 Uhr   Zitadelle Mainz (oberhalb Südbahnhof)


Anmeldung: bis 01. Februar 2009 bei Ibo Schmahl



08.01.2009 Moschee in Mannheim

Bis vor kurzem war die Sultan-Selim-Moschee die größte Moschee in Deutschland. Sie fasst 2.000 Menschen. Auch wir wollen uns von der Größe beeindrucken lassen. Die Moschee gilt in Deutschland als Modell des friedlichen Zusammenlebens von Muslimen und Nichtmuslimen. Faruk Sahin, Gemeindemitglied und  Moscheeführer, wird uns ausführlich über den Islam informieren.

TIPPS: Ich bitte zu bedenken, dass die Schuhe ausgezogen werden müssen (evtl. Socken mitbringen). Bitte etwas zu essen mitnehmen, da wir erst gegen 16.30 Uhr zu unserem Abschlusstrunk einkehren.
Treffpunkt:
11.05 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
11.45 Uhr Hauptbahnhof, Bahnsteig 5a (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 05. Januar 2009 bei Ibo Schmahl
(auch Anrufbeantworter mit Angabe der eigenen Telefonnummer)



04.12.2008 Frankfurt/Main, Goethehaus und Weihnachtsmarkt

Das Geburtshaus Goethes steht auf dem Programm. Stockwerk für Stockwerk werden wir durch Goethes Elternhaus geführt. Nach der Führung bummeln wir ca. 1 Stunde über den besonders schönen Frankfurter Weihnachtsmarkt. Über den „Eisernen Steg“ laufen wir nach Sachsenhausen zur „Frau Rauscher in der Klappergass“ und dann zu unserer Einkehr in einer Frankfurter Äppelwoi-Wirtschaft.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
12.25 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.55 Uhr Hauptbahnhof, Bahnsteig 4a (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 01. Dezember 2008 bei Ibo Schmahl



06.11.2008 Institut für Geowissenschaften der Universität Mainz

Herr Prof. Dr. Wolfgang Hofmeister führt uns in die Schatzkammer des geowissenschaftlichen Instituts der Uni Mainz. Dort zeigt und erklärt er uns die Besonderheiten und Eigenschaften von Perlen, Diamanten, Brillanten, Edelsteinen und Elfenbein.
Treffpunkt:
14.25 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
14.50 Uhr Haltestelle Botanischer Garten Linie 6 (für Auswärtige)


Anmeldung: bis 28. Oktober 2008  bei
Ibo Schmahl, dann bis 4. November 2008 bei
Christa Markert



02.10.2008 Kaub/Rhein

Im Blücher Kultur-Museum bekommen wir bei einer Führung Informationen über das Leben und Wirken des preußischen Generalfeldmarschalls von Blücher.
Anschließend bringt uns ein kleines Boot zu der Zollburg „Rheingrafensten“ mitten im Rhein. Nach kurzer Besichtigung werden wir im Weinhaus „Bahles“ zur Schlusseinkehr erwartet.
Treffpunkt:
12.05 Uhr Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.33 Uhr Mainz Haupfbahnhof, Abfahrt Linie 6 Richtung Wiesbaden


Anmeldung: bis 29. September 2008 bei Ibo Schmahl



04.09.2008 Musikverlag Schott

Vor über 200 Jahren wurde der Schott-Verlag von Bernhard Schott in Mainz gegründet.
Bei unserer Führung erhalten wir einen Einblick in die Geschichte des Hauses, besichtigen den Innenhof, wo regelmäßig Serenaden stattfinden und werden in den Wagner-Saal und das Museum geführt. Auch über das Handwerk des Notenstechens werden wir informiert und dürfen evtl. einen Blick in die moderne Druckerei werfen.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
14.15 Uhr Bushaltestelle Linie 70, Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Uhr Eingang Schott-Verlag, Weihergarten 5


Anmeldung: bis 01. September 2008 bei Ibo Schmahl




Im August macht der Kulturgenuss Pause.
Am 4. September geht es wieder weiter!





24.07.2008 Hundertwasser-Ausstellung in der Christuskirche

Die einmalige Gelegenheit, eine Hundertwasser-Ausstellung in Mainz zu haben, möchten wir uns nicht entgehen lassen. Nach einer einstündigen Führung durch die Ausstellung in der Christuskirche besuchen wir auch noch die kleinere Ausstellung im Landesmuseum.
Treffpunkt:
14.05 Bushaltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
15.00
Christuskirche, Kaiserstraße (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 21. Juli 2008 bei Ibo Schmahl



18.06.2008 Ober-Olmer Wald

Da wir nicht nur Kultur, sondern auch Natur genießen wollen, werden wir dieses Mal den Ober-Olmer Wald genießen können. Von Revierleiter Koch werden wir viele interessante Informationen über Waldbewirtschaftung, Naherholung und Naturschutz bekommen.

Für diesen „KulturGenuss“ sollte man gut zu Fuß sein und vor allem sind feste Schuhe erforderlich. Die obligatorische Geselligkeit genießen wir im „Bürgerhaus“ Lerchenberg.
Treffpunkt:
14.30 Bushaltestelle Linie 70, Metzgerei Peter
15.00 Bürgerhaus Lerchenberg (für Auswärtige)


Anmeldung:
bis 16. Juni 2008 bei Ibo Schmahl



02.05.2008 Speyer

„Macht Euch auf nach Speyer“ heißt es in Goethes Götz von Berlichingen. Das wollen wir befolgen. Bei einer Führung durch die historische Altstadt entdecken wir die reiche Geschichte der Stadt Speyer.

Anschließend haben wir die Gelegenheit, den Kaiserdom mit der größten Krypta Deutschlands zu besichtigen.
Treffpunkt:
11.25 Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
12.00 Hauptbahnhof Bahnsteig 6a (für Auswärtige)


Anmeldung:
bis 28. April 2008 bei Ibo Schmahl



03.04.2008 Wiesbaden zu Fuß erleben

Auch über unsere Nachbarstadt Wiesbaden wollen wir Mainzer einmal etwas mehr erfahren.

Wir starten den Rundgang am Kurhaus, sehen das Theater, den Hessischen Landtag und die Marktkirche und erfahren etwas über die „heißen Quellen“, die schon von 2000 Jahren von den Römern genutzt wurden.

Erlebnisbericht von Jörg Haberfelner (PDF)
Treffpunkt:
13.45 Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
14.13 Hauptbahnhof Haltestelle H, Linie 6, Richtung Wiesbaden (für Auswärtige)


Anmeldung:
bis 31. März 2008 bei Ibo Schmahl



06.03.2008 Pfarrkirche St. Stephan Marienborn

Die Pfarrkirche St. Stephan in Marienborn gehört zu den schönsten Barockkirchen in Rheinhessen.
Herr Lothar Frohnweiler und Pater Vitt werden uns die Schönheiten der Kirche erklären und uns auf den Dachboden führen, wo wir die Aussicht über Marienborn genießen können.

Unseren Abschluss machen wir wieder im „Berghof“, den wir, je nach Wetter, zu Fuß oder mit dem Bus erreichen.
Treffpunkt:
15.00 Uhr vor der Pfarrkirche in Borner Grund

Anmeldung:
bis 03. März 2008



Aschermittwoch
06.02.2008
Landesmuseum Mainz - Sonderausstellung „Der Narr“

Bis zum Aschermittwoch steht die Welt in Mainz Kopf. Das Landesmuseum Mainz zeigt eine Sonderaustellung, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Fastnachtszeit steht: Der Narr.

In ausgewählten Exponaten vom Mittelalter bis zur Moderne zeigt die Ausstellung die Vielfalt des Narrenmotivs: Gemälde, Graphiken, Bücher und Spielkarten gewähren unterschiedlichste Einblicke in die verkehrte Welt des Narren.
Treffpunkt:
14.10 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
14.45 Uhr Eingang Landesmuseum Mainz, Große Bleiche (für Auswärtige)

Anmeldung:
bis 02. Februar 2008



10.01.2008 Rheinhessendom mit Krippe in Gonsenheim

Bei Neu- und Umbauten vor 100 Jahren erhielt die Ortskirche St. Stephan in Gonsenheim ihre heutige imposante Form im neugotischen Stil mit ihren beiden fast 60 Meter hohen Türmen. Als damals größte Landkirche in Rheinhessen wurde sie als „Rheinhessendom“ bezeichnet.
Im Rahmen der Führung werden wir auch die berühmte Weihnachtskrippe bestaunen.

Treffpunkt:
13.50 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
14.15 Uhr Hauptbahnhof,
Straßenbahnhaltestelle Linie 50/51 Richtung Finthen

Anmeldung:
bis 07. Januar 2008



06.12.2007 Betriebsführung bei den Stadtwerken Mainz

  ! ! !  Achtung! Dies ist unsere erste ganztägige Veranstaltung  ! ! ! 

Wir starten am Hauptbahnhof mit einem Stadtbus zum Wasserwerk Eich. Anschließend fahren wir kurz durch die Hafenanlagen (Zollhafen) und können dann im Betriebsrestaurant der Stadtwerke einen kleinen kostenlosen Imbiss einnehmen. Gestärkt besichtigen wir dann noch den Omnibus- und Straßenbahnbetrieb und das Klärwerk in Mombach.
Gegen 15.30 Uhr erreichen wir wieder den Hauptbahnhof.
Abschluss ist dann zum Kaffeetrinken im Cafe Zucker, Bahnhofstraße.
Treffpunkt:
08.50 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
09.10 Uhr Hauptbahnhof, Hotel Hammer


Anmeldung:
bis 03. Dezember 2007



08.11.2007 Besonderheiten Mainzer Lokale zwischen St. Quintin und Liebfrauenplatz

Herr Lehr wird uns durch St. Quintin führen, uns Besonderheiten Mainzer Lokale verraten und uns zum Abschluss in der „Altdeutschen Weinstube“ einen wieder aufgefundenen Brief über den Kaiserbesuch 1777 vorstellen.
Treffpunkt:
14.35 Uhr Haltestelle  Buslinie 70,  Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Uhr Portal St. Quintin (Nähe Kaufhof) für Auswärtige

Anmeldung:
bis 05. November
Anmeldungen bitte dieses Mal nur bei Christa Markert.



04.10.2007 SWR-Funkhaus Mainz

Mainz, die Medienstadt.
Nach der Besichtigung des ZDF gilt unser Interesse dieses Mal dem SWR in Mainz.
Vor der eigentlichen Führung werden wir über den SWR und das Funkhaus informiert. Danach besichtigen wir die Fernseh- und digitalen Hörfunkstudios.
Treffpunkt:
12.50 Uhr Haltestelle Linie 6, Pfarrer-Dorn-Str.
13.30 Uhr SWR-Foyer, Am Fort Gonsenheim 139
für Auswärtige: Bus Linie 64, Richtung Budenheim, ab Hbf. 13.21 Uhr

Anmeldung: bis 01. Oktober 2007




06.09.2007 „Messel on Tour“ - Fossile Schätze aus der Grube Messel.

Die Fossilienlagerstätte Grube Messel nordöstlich von Darmstadt stellt ein einzigartiges Archiv für die Erschließung eines Lebensraumes vor 47 Millionen Jahren dar. Die  Fossilienfundstätte wurde 1995 in die Liste der Weltnaturerbe-Denkmäler aufgenommen.

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt zeigt mit „Messel on Tour“ die größte und bedeutendste Auswahl von Messel-Fossilien, die jemals für eine Sonderausstellung zusammengestellt wurde. Nach ihrer ersten Station in Darmstadt wird diese Ausstellung in großen Museen des In- und Auslandes zu sehen sein.
Treffpunkt:
13.05 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. Linie 6
13.40 Uhr Hauptbahnhof, Bahnsteig 4a (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 03. September 2007





Sommerferien: im August gibt es keinen Kulturgenuss




05.07.2007 Hofgut Mossel Marienborn

Auch in Marienborn gibt es viel Wissenswertes zu erkunden.

Familie Mossel wird uns einiges über die Geschichte des „Chausseehauses“ nahebringen. Ausserdem bekommen wir einen Eindruck über einen modern geführten Landwirtschaftsbetrieb vermittelt. Und schließlich erfahren wir Interessantes über die Herstellung der Amorella-Kirschspezialitäten, die wir anschließend auch noch verkosten dürfen. Schlusseinkehr ist in Marienborn.

  

Treffpunkt:
14.45 Uhr an der Kreuzung „Haidenkeller – Altkönigstraße“
Auswärtige fahren um 14.10 Uhr mit der Linie 6 Richtung Marienborn. An der Haltestelle „Im Borner Grund“ werden sie von mir erwartet.

Anmeldung: bis 02. Juli 2007




??.06.2007 Botanischer Garten Mainz

Neben seiner Bedeutung für Forschung, Lehre, Weiterbildung und Artenschutz ist der Botanische Garten ein Ort der Entspannung auf dem Campus der Johannes Gutenberg Universität.
Bei einer Führung werden wir entführt in die faszinierende Welt der Pflanzen und erfahren Ungeahntes über ihre Vielfalt und Lebensweise.
Der Taschentuchbaum, das Wahrzeichen des Botanischen Gartens, wird (hoffentlich) in voller Blüte stehen.


Treffpunkt:
14.25 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. Linie 6
14.50 Uhr Einfahrt zur Universität in der Albert-Schweitzer-Str. (Buslinie 6A ab Hbf. 14.40 Uhr Richtung Gutenbergcenter)

Anmeldung: bis ??. ??? 2007




31.05.2007 ACHTUNG: Ausnahmsweise nicht am ersten Donnerstag im Monat 

Auf den Turm des Mainzer Domes mit kurzer Domführung 

Das Unmögliche konnte ich möglich machen. 
Wir werden nach einer kurzen Führung durch den Dom auf den Westturm des Domes „klettern“ dürfen. Im Ostturm beginnt der Aufstieg, dann geht es unter dem Dach zum Westturm, wo wir nach weiterem Aufstieg die Aussicht auf unsere Stadt genießen können. Danach können wir sagen: „Dort oben war ich schon.“ 

Bitte beachten: Es müssen 300 Stufen bewältigt werden. Also nur konditionell fitte Leute sollten sich anmelden.

     

Treffpunkt:
13.15 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. Linie 70
13.45 Uhr Dom, Eingang Marktportal

Anmeldung: bis 28. Mai 2007




05.04.2007 Kloster Eberbach
 

Eines der eindrucksvollsten Denkmäler mittelalterlicher Klosterbaukunst in Europa ist das von Bernhard von Clairvaux 1136 gegründete Kloster Eberbach im Rheingau. Im Mittelalter betrieben die Mönche des Klosters das florierendste Weinhandelsunternehmen der gesamten Welt. Dies und noch viel mehr werden wir bei unserer sicher sehr eindrucksvollen Führung erfahren. 
Den Rheingauer Wein können wir bei unserem abschließenden Umtrunk genießen.

     

Treffpunkt:
12.45 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. Linie 6
13.13 Uhr Hauptbahnhof, Linie 6 Richtung Wiesbaden (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 02. April 2007




01.03.2007 Chagall-Fenster

Einzigartig in Deutschland sind die Chorfenster der Stephanskirche in Mainz, die ab 1978 von Marc Chagall gestaltet wurden. St. Stephan wählte er wegen seiner Freundschaft zu Monsignore Klaus Mayer, der uns in einer Meditation die Fenster erklären wird. Tip: Fern- oder Operngläser mitbringen.

Im“Proviantamt“ werden wir anschließend zur Stärkung einkehren.

Treffpunkt:
14.15 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. Linie 70
15.00 Uhr Kirche St. Stephan, Stephansberg

Anmeldung: bis 26. Februar 2007




01.02.2007 Opelwerke Rüsselsheim

Die „Opel-Werkstour“ bringt uns in das Herz des Stammwerkes in Rüsselsheim.
Zur Einstimmung auf die Führung sehen wir einen spannenden Film, wie man Tradition und Zukunft verbindet. Wir erleben modernste Maschinen- und Robotertechnologie und werden von faszinierenden Produktionsabläufen beeindruckt sein.

Unser traditionelles „Schöppchen“ trinken wir in der Mainzer Altstadt.

Treffpunkt:
12.45 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. Linie 6
13.20 Uhr Bahnsteig 4a Hauptbahnhof Mainz (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 29. Januar 2007




11.01.2007 Zweites Deutsches Fernsehen
Informationsbesuch des Sendezentrums Mainz

Bei einer zweistündigen Führung werden wir verschiedene Studios kennenlernen und Einblicke in die Ton- und Bildregie bekommen. Ausserdem ist bei gutem Wetter ein Gang über das Gelände des Fernsehgartens vorgesehen. Danach gibt es in einem Film über das ZDF noch weitere Hintergrundinformationen.

Zum Abschluss kehren wir im „Berghof“ ein.

Treffpunkt:
13.35 Uhr Haltestelle Metzgerei Peter, Linie 70 Richtung Lerchenberg
13.45 Uhr Pforte ZDF für Auswärtige

Anmeldung: bis 08. Januar 2007




07.12.2006 Staatstheater Mainz
Wie es im Staatstheater hinter den Kulissen aussieht und was sich im Verborgenen abspielt, lernen wir bei einer ausgiebigen Führung kennen.
Wir werfen einen Blick in verschiedene Werkstätten, schauen uns den umfangreichen Kostümfundus an und erfahren, wie eine Theaterproduktion entsteht.

Wegen der Nähe bietet es sich an, zum Abschluss wieder im HdW einzukehren.

Treffpunkt:
14.30 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 70)
15.00 Uhr Haupteingang Staatstheater, Gutenbergplatz für Auswärtige

Anmeldung: bis 01. Dezember




02.11.2006 Johanniskirche Mainz, der „Alte Dom“ im Herzen von Mainz
Zuerst haben wir eine Orgelführung mit Kantor Volker Ellenberger und anschließend werden wir über die Geschichte der ältesten Kirche von Mainz informiert.
Abschluss ist unser Zusammensein in einer Weinstube
Treffpunkt:
14.35 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 70)
15.00 Uhr Hauptbahnhof, Johanniskirche (Schöfferstr., Nähe Höfchen) für Auswärtige

Anmeldung: bis 30. Oktober




05.10.2006 Frankfurt/Main
Ein geführter Stadtrundgang zeigt uns das historische Frankfurt mit Römerberg, Paulskirche und Dom. Einen Eindruck über das moderne Finanzviertel bekommen wir auf unserem Weg zum Main Tower, wo wir aus 200 m Höhe einen Rundblick über die gesamte Ausdehnung der Stadt haben. Zum geselligen Teil des KulturGenusses gehen wir in eine Äppelwoi-Wirtschaft.

Bequeme Schuhe sind wichtig!

Treffpunkt:
13.30 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 6)
13.55 Uhr Hauptbahnhof, Bahnsteig 4a, für Auswärtige

Anmeldung: bis 02. Oktober




07.09.2006 Verborgenes Mainz
Echtes Insider-Wissen wird uns Herr Lehr bei seiner Führung "Verborgenes Mainz" vermitteln.
Unterirdische Backofengräber, original erhaltene Räume eines mittelalterlichen Wohnturmes und am Weg liegende Besonderheiten, die erst durch ihre Erklärung sichtbar werden, gehören zum Programm.
Treffpunkt:
14.35 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 70)
15.00 Uhr Höfchen (für Auswärtige

Anmeldung: bis 04. September





ACHTUNG SOMMERPAUSE: im August gibt es keinen Kulturgenuss



06.07.2006 Kaiserpfalz in Ingelheim
Die Pfalz zu Ingelheim wurde um 800 n.Chr. von Karl dem Großen erbaut. Bis ins hohe Mittelalter war sie Residenz für Kaiser und Könige und immer wieder Schauplatz von Reichsversammlungen und Synoden.

Auf einem historischen Rundweg werden wir durch das Kaiserpfalzgebiet geführt. Anschließend haben wir Gelegenheit, den guten Ingelheimer "Roten" zu kosten.

Treffpunkt:
13.50 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 6)
14.20 Uhr Hauptbahnhof Mainz, Bahnsteig 11

Anmeldung: bis 03. Juli




01.06.2006 Kiedrich / Rheingau
Kiedrich, ein Kleinod im oberen Rheingau, hatte das Glück, nie durch Krieg oder Brand zerstört worden zu sein, so dass der historische Ortskern um den Marktplatz mit seinen alten Fachwerkfassaden erhalten blieb. Wir werden das Rathaus, die Valentinskirche (ein "Schatzkästlein der Gotik") und die Michaelskapelle besichtigen.

Kiedrich als beliebtes Weindorf bietet sich geradezu an, zum Abschluss gemütlich unser traditionelles "Schöppchen" zu trinken.

Treffpunkt:
13.30 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 6)
13.53 Uhr Haltestelle H, Hauptbahnhof, Linie 6 Richtung Wiesbaden

Anmeldung: bis 29. Mai




04.05.2006 Naturschutzgebier Mainzer Sand
Nachdem wir in den vergangenen Monaten sehr viel Kultur genossen haben, wollen wie dieses Mal die frühlingshafte Natur genießen.

Im Gonsenheimer Wald liegt, eingebettet in eine Dünenlandschaft aus der letzten Eiszeit, eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete unserer Region. Die Führung beschäftigt sich mit der Entstehung dieser einzigartigen Naturlandschaft und der einmaligen Pflanzenwelt. Der Rundgang dauert gut 2 Stunden - die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Treffpunkt:
13.55 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 70)
14.31 Uhr ab Höfchen mit der Linie 62, Richtung Wildpark
15.00 Uhr Haltestelle "An der Krimm", Gonsenheim

Anmeldung: bis 01. Mai




06.04.2006 Worms: zu Fuß durch zwei Jahrtausende
Wir besichtigen den Kaiserdom St. Peter von innen und außen, das Lutherdenkmal und den Judenfriedhof "Heiliger Sand". Nachdem wir die Kultur genossen haben, genießen wir wieder gemeinsam Speis und Trank in einer Wormser Gaststätte.

Treffpunkt:
13.20 Uhr Bahnhof Marienborn
13.45 Uhr Hauptbahnhof Mainz, Gleis 8 (für Auswärtige)

Anmeldung: bis 03. April




09.03.2006 Barockkirchen in Mainz
Der spätbarocke Kirchenbau von St. Peter im eleganten Stil des Rokoko prägt das Stadtbild von Mainz mit seinen beiden Zwiebeltürmen. Die Augustinerkirche inmitten der Altstadt bietet für die Region eine außergewöhnliche Prachtentfaltung im barocken Originalzustand. Nach der Führung findet wieder unser traditioneller Umtrunk statt.
Treffpunkt:
14.35 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str. (Linie 70)
15.00 Uhr Augustinerkirche (Altstadt)

Anmeldung: bis 06. März




02.02.2006 Mainzer Fastnachtsmuseum
Das Mainzer Fastnachtsmuseum lässt mehr als 160 Jahre Fastnachtsgeschichte Revue passieren und zeigt vieles, was für die fünfte Jahreszeit in Mainz typisch ist. Was ist ein "Scheierborzler"? Was ist eine "Haubensitzung"?
Eine Antwort auf diese Fragen und vieles mehr gibt es im Mainzer Fastnachtsmuseum zu entdecken. Anschließend findet unser traditioneller Umtrunk statt.
Treffpunkt:
14.25 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Uhr "Ranzengardist" am Proviantamt

Anmeldung: bis 30. Januar




12.01.2006 Drei-Krippen-Weg
Der Drei-Krippen-Weg führt uns in drei verschiedene Kirchen in der Innenstadt, und zwar nach St. Ignaz, in den Dom und nach St. Quintin.
Unter sachkundiger Führung werden wir die schönsten und bekanntesten Weihnachtskrippen in den genannten Kirchen besichtigen.
Anschließend findet unser traditioneller Umtrunk statt.
Treffpunkt:
14.35 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Uhr Kirche St. Ignaz, Kapuzinerstr. (Altstadt)

Anmeldung: bis 09. Januar




01.12.2005 Schwarz auf Weiß - 400 Jahre Zeitung
Dieses bedeutsame Datum nimmt das Gutenberg-Museum Mainz zum Anlass, eine umfassende Jubiläumsausstellung auszurichten. Alle wesentlichen Aspekte des Werdens, Wachsens und Wirkens der Zeitung werden uns in einer spannenden Präsentation erläutert.
Nach der Führung im Museum bummeln wir über den Weihnachtsmarkt und beschließen den Nachmittag mit unserem traditionellen Umtrunkt.
Treffpunkt:
13.20 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str.
14.00 Uhr Hof des Gutenbergmuseums

Anmeldung: bis 28. November nur bei Christa Markert, Wiesenstr. 30, Tel. 361157




03.11.2005 Der Mainzer Hauptfriedhof
Ein Spaziergang entlang der Römersteine bringt uns zum Eingang des Hauptfriedhofes. Dort beginnt die Führung, die uns einen ungewöhnlichen Einblick von Bestattung und Totengedenken im 19. und 20. Jahrhundert bietet. Wir sehen Beispiele prunkvoller, sentimentaler oder gar pathetischer Grabmalsarchitektur und besuchen Gräber prominenter Mainzer.
Nach der Besichtigung findet unser Umtrunk in der "Taberna Academica" auf dem Uni-Gelände statt.
Treffpunkt:
13.50 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str.
14.10 Uhr Haltestelle Backhaushohl, Adalbert Schweitzer Str.

Anmeldung: bis 31. Oktober




06.10.2005 Rüdesheim
Nach einem kleinen geführten Stadtrundgang Besichtigung des Museums für mechanische Musikinstrumente. Die Sammlung umfasst die unterschiedlichsten Instrumente, von der kleinen Spieluhr bis zum tonnenschweren Orchestrion. Es heisst:"Ihre Ohren werden AUgen machen." Freuen Sie sich darauf. 
Nach der Kultur findet wie immer unser Umtrunk statt, dieses Mal in Rüdesheim
Treffpunkt:
13.25 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str.
14.00 Uhr Hauptbahnhof Gleis 3a

Anmeldung: bis 03. Oktober




01.09.2005 Brunnen in Mainz
Viele Mainzer Plätze sind von Brunnen geziert, die seit jeher eine wichtige Rolle in der Stadt spielen. Wir wollen uns in die Gehimnisse dieser Brunnen einweihen lassen. Nach einer ca. zweistündigen Führung durch die Stadt findet unser traditioneller Umtrunk statt.
Treffpunkt:
14.30 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Str.
15.00 Uhr Marktplatz, an der Heunensäule

Anmeldung: bis 29. August




07.07.2005 Oppenheim: Katharinenkirche und Kellerlabyrinth
Beginnen werden wir mit einer Führung in der gotischen Katharinenkirche. Danach besuchen wir die Altstadt von Oppenheim wo wir in das Kellerlabyrinth hinuntergeführt werden, das ein einzigartiges Kulturdenkmal darstellt. Anschließend findet unser traditioneller Umtrunk statt.
Treffpunkt:
13.20 Uhr Bahnhof Marienborn, Abfahrt mit der Bahn zum Hauptbahnhof, wo wir uns mit den Auswärtigen treffen
13.52 Uhr Abfahrt Mainz Hbf., Gleis 8



02.06.2005 Das Römische Mainz
Wir bewegen uns in den Fußspuren der Römer vom Museum für Antike Schifffahrt zu den Ausgrabungen des Römischen Theaters. Innerhalb der barocken Festungsanlagen der Zitadelle sehen wir den Drususstein. Auf dem Kästrich endet die Führung vor den Fundamenten eines Römertores. Anschließend findet unser traditioneller Umtrunk statt.
Treffpunkt:
14.15 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Straße
15.00 Uhr Museum für Antike Schifffahrt, Neutorstraße 2b



05.05.2005 Neroberg Wiesbaden
Fahrt nach Wiesbaden zum Neroberg, Besichtigung der Russischen Kapelle und des Russischen Friedhofs mit Führung. Anschließend Wanderung durch den Wald und Einkehr in Wiesbaden
Treffpunkt:
14.05 Uhr Haltestelle Pfarrer-Dorn-Straße
14.15 Uhr Abfahrt mit der Linie 6 nach Wiesbaden



07.04.2005 ISIS - Tempel






zu den Veranstaltungen        Startseite